+49 170 8549931 info@gernsbacher-meister.de
Anmelden Registrieren

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *
Captcha *
Reload Captcha

Willkommen auf der Webseite der Vereinigung Gernsbacher Papiermachermeister e.V.!

Seid dem Frühjahr 2017 wurde unsere Gemeinnützigkeit anerkannt.

Am 8. Januar 1959 begann der erste Meisterausbildungskurs an der Gernsbacher Papiermacherschule. Es war damals noch die alte Schule in der Jahnstraße.

Dreiunddreißig Meisterschüler wurden von der Papierindustrie für zwanzig Wochen nach Gernsbach geschickt, um zu den bereits im Betrieb erworbenen Kenntnissen die theoretischen Grundlagen zu erarbeiten, um dann Führungsfunktionen in den Betrieben zu übernehmen.

Von den damaligen Lehrern, hauptsächlich den Herren Dr. Ing. Peter Schlechter, Dipl. Ing. Friedrich Heim, sowie den Herren Langenbach und Breyer, wurde den angehenden Meistern eine harte Kost verabreicht. Galt es doch über Wochen und Monate die Schulbank zu drücken, Chemie, Physik, Fachrechnen und Papierherstellungskunde und viele andere Fächer zu studieren.

Am 12. Dezember 1959 ging dieser erste Meisterausbildungskurs zu Ende. Herr Dr. Trenschel verabschiedete im Auftrag des Kuratoriums der Schule dreißig Gernsbacher Meister und überreichte Ihnen die Urkunde über den erfolgreichen Abschluss des Kurses.

In den zwanzig Wochen gemeinsamen Lernens hat sich unter den Meistern eine Freundschaft und Kameradschaft entwickelt, die nun eigentlich nicht zu Ende sein sollte. Dazu kam die Erkenntnis, das man auch weiterhin auf dem Erlernten aufbauen müsste, um sich in einer rasant entwickelnden Technik, immer wieder mit neuen Maschinen und Verfahren vertraut zu machen. Gemäß dem Motto:

Stillstand bedeutet Rückschritt

Von den nachfolgenden Meisterkurs-Teilnehmern wurde das Bestreben der Vereinigung immer wieder bestätigt. Die Mitgliederzahl wuchs von Jahr zu Jahr (1999 ca. 720 Mitglieder).

Im Februar 1962, nach Aufnahme des dritten Meisterausbildungskurses, wurde die Vereinigung Gernsbacher Papiermacher in das Vereinsregister der Stadt Gernsbach eingetragen.

Die Vereinigung hatte sich große Ziele gesetzt. Entsprechend dem Gründungsmotto, über die jeweilige Kursdauer hinaus, die in Gernsbach entstandene Kameradschaft weiter zu pflegen, den Mitgliedern weiterhin fachliches Wissen zu vermitteln und wieder über den neuesten Stand der Technik zu informieren.

So findet bis heute jedes Jahr eine Arbeitstagung in Gernsbach statt, mit Fachvorträgen über Papiererzeugung und Verarbeitung, sowie über Maschinenbau, Roh- und Hilfsstoffe und weitere, den Papiermacher interessierende Themen. Das Programm dieser Tagungen wird durch eine Exkursion abgerundet.

Damit der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz kommt, findet in der Stadthalle ein Festabend statt. Der Festabend stellt immer ein Höhepunkt da, an dem auch die Damen der Papiermacher mit von der Partie sind.

Fördernde